GENUSSFRAU.CH
So geniesst die Frau heute

Kuschel und Co.

genussfrau kunstpelz mode

Echte Pelze sind out. Bei Fellen und Pelzen sind Fakes nicht nur erlaubt, sondern sogar gewünscht. Und die falschen Kuschelstoffe sind von echten fast nicht mehr zu unterscheiden. Gerade aus Gründen der Ethik hat die Modebranche sich in den letzten Jahren ins Zeug gelegt, um Pelze herzustellen, die fast wie echter Pelz wirken. Für die moderne Frau, die sich Luxus gönnt und gern modisch up-to-date ist, gehören falsche Pelze oder "Fake Fur", wie sie auch genannt werden, auf jedem Fall zum Outfit mit Stil.

Fake Fur ist Textilkunst pur

Künstlicher Pelz ist keine Billigware mehr. Kunstpelzjacken können inzwischen so teuer sein wie echte Pelze auch. Das liegt an der aufwändigen Verarbeitung und den hochwertigen Materialien. Neben Kunstpelz und Fake Fur ist der Begriff "Webpelz" bekannt. Das gibt Aufschluss darüber, dass der Stoff gewebt wird. Sie werden aus Polyester, Polyacryl oder Baumwolle hergestellt. Dabei werden die einzelnen Fasern nach dem Einweben mit dem Grundgewebe verklebt, damit sie nicht ausfallen können. Auch das Färben der Fasern benötigt viele Arbeitsschritte. das ist besonders dann der Fall, wenn die Farbgebung von Tierhaaren nachgeahmt werden soll.

Echten Kunstpelz erkennen

Leider gibt es auch in der Textilindustrie schwarze Schafe. So haben in der Vergangenheit einzelne Hersteller begonnen, Kunstpelze anzubieten, die doch aus Tierhaaren bestehen. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, pusten Sie leicht in das Fell. Während echter Pelz sich im Luftzug bewegt, bleibt Kunstpelz unbewegt. Eine zweite Möglichkeit, Kunstpelz von echtem Pelz zu unterschieden ist, ein paar Haare auszureissen und anzuzünden. Tierhaare riechen wie Menschenhaar. Kunstpelz riecht beim Verbrennen nach Plastik und schmilzt zu einem Klumpen.

Wie trägt frau Fake Fur?

Ein Pelz gibt jeder Frau ein wenig die Ausstrahlung einer Diva. Eine kurze Felljacke zur Jeans mit Shirt oder die Pelzjacke über einem schmalen, schlichten Kleid, sehen immer toll aus. Mit einer Pelzjacke sind Sie für jeden Anlass richtig gekleidet. Ob Sie das Abendkleid oder den Bürostyle zum Pelz tragen, hängt vom Anlass ab. Fake Fur steht für Stil und strahlt immer eine leichte und lockere Eleganz aus. Auch eine Spur von Glamour bringt er mit sich. Dabei wirkt er gleichzeitig warm und kuschlig. Für das perfekte Outfit ist der Webpelz immer der richtige Begleiter, wenn er wirken darf. Aus diesem Grund wird Webpelz auch niemals mit Animal Prints kombiniert.

Wer sich mit dem Gedanken spielt, einen Kunstpelz anzuschaffen, sollte dabei ebenso viel Sorgfalt walten lassen wie beim echten Pelz. Der Webpelz muss nicht unbedingt aussehen wie das Fell eines Tieres. Im Trend liegen auch alternative Farben wie Rosa oder Hellblau. Ausserdem gilt die goldene Regel, Fell niemals mit Fell zu kombinieren. Das Outfit wäre einfach überladen.

Bildquelle: StockSnap / pixabay.com

GENUSSFRAU.CH
So geniesst die Frau heute
FB genussfrauGoogle genussfrauTwitter genussfrauRSS geussfrauMail genussfrau
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden